FOOT-

Fussprobleme bei Diabetikern

Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)

Diese Krankheit bedeutet nicht nur, dass der Zuckergehalt im Blut zu hoch ist. Die Nebenwirkungen auf die Gefässe und Nerven sind besonders zu befürchten.

Die Sensibilität der Füsse ist gestört und die ganze Statik des Fusses “statisch”. Lokal kommt es somit zu unkontrollierten Überbelastungen mit einer spontanen Gelenkszerstörung mit darauf folgenden Fehlstellungen.

Der Fussabdruck ist gestört und an den überbelasteten Arealen öffnet sich die Haut, so daß sich eine regelrechte Wunde bildet (Malum perforans). Die medizinische Behandlung vom malum perforans ist schwierig für den Arzt und den Patienten und nicht immer erfolgreich.

Viele solcher Fälle können mittels einer Aufrichtungs- und Versteifungsoperation geheilt werden. Ziel ist, die wesentlichen Fuss- und Sprunggelenksachsen zu retablieren. Ansonsten ist das Risiko einer Amputation sehr hoch.

Piedi diabetici-

Wenn man sich irren darf, ist der Erfolg garantiert (Ernest Renan)